Auswahl verschiedener Modelle der 00er

Mit der Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland und dem Ende als Volkseigener Betrieb (VEB) war für FORTSCHRITT die Industrieproduktion das zweite Standbein neben der klassischen Agrartechnik bis etwa 1998. FORTSCHRITT produzierte für viele namhafte Unternehmen im In-und Ausland Maschinenbauteile und Anlagenkomponenten auf höchstem Fertigungsniveau. Das Leistungsspektrum reichte vom Einzelteil bis zur Abwicklung kompletter Großprojekte. Mitte 2004 verließ der letzte CT-Mähdrescher die Montagebänder. 


Die Motive zeigen Bilder aus dem offiziellen FORTSCHRITT-Prospekt seiner Zeit. Zu näheren Informationen klicken sie bitte das jeweilige Bild an.

Historisches Foto: die letzte CT- Maschine verlässt das Produktionsband. Am 31.12.2004 wurde der Produktions-standort "Neustadt Sachsen" von der CNH (Aktiengesellschaft) geschlossen. Seit dieser Zeit gehört CASE zur "CNH Industrial" und produziert wieder Landmaschinen unter dem Namen CASE IH (Industrial Harvester). Das Modell "Case IH CVX Optum" wurde Modell des Jahres auf der Agritechnica in Hannover 2016.


Die Bilder sind aus den FORTSCHRITT-Archiven und wurden mit Einwilligung der Rechteinhaber digitalisiert.

A MEMBER OF

INNOVATION-AWARD OF THE FREE STATE SAXONY